Rosaroter Waschsalon im Podcast


Thema war der brandneuen Film  „Der verlorene Sohn„. Er erzählt die ergreifende und wahre Geschichte des 19-jährigen Jared (Golden Globe und Academy Award®-Nominierter Lucas Hedges), der in einem Baptistenprediger-Haushalt in den amerikanischen Südstaaten aufwächst. Als sein streng gläubiger Vater (Golden Globe und Academy Award®-Gewinner Russell Crowe) von der Homosexualität seines Sohnes erfährt, drängt er ihn zur Teilnahme an einer fragwürdigen Konversationstherapie. Seine Mutter (Golden Globe und Academy Award®-Gewinnerin Nicole Kidman) begleitet Jared zu der abgeschotteten Einrichtung, deren selbst ernannter Therapeut Viktor Sykes (Regisseur, Drehbuchautor und Produzent des Films Joel Edgerton) ein entwürdigendes und unmenschliches Umerziehungsprogramm leitet.

Ebenfalls im Film zu sehen und zu hören ist Troye Sivan, der mit Revelation auch die Titelmusik beigesteuert hat.

Außerdem hatten wir eine Liveschalte nach Berlin zu unserem ESC-Korrespondenten Alex, der uns exklusiv vom deutschen Vorentscheid berichtete.

Und live ins Studio eingeladen war Robert von der AIDS-Hilfe Freiburg, der uns alles Wissenswerte und Wichtige über den anstehenden 23. Ball VerQueer erzählte.

Mehr Infos zur Sendung…

Die ganze Sendung inkl. der Musik noch bis zum 1.3.2019 in der Mediathek bei RDL zum Nachhören.

Passend zum Film „Der verlorene Sohn“ möchten wir auf ein Video aufmerksam machen, das „reporter“ – eine WDR Produktion für funk, das Online-Medienangebot der ARD und des ZDF für Jugendliche und junge Erwachsene. Reporter Timm hat undercover an einer „Konversionstherapie“ teilgenommen. Diese „Therapie“ ist mehr als umstritten und stellt sich gegen die wissenschaftliche Faktenlage. Trotzdem ist sie in Deutschland immer noch (Stand: März 2019) erlaubt.

 

Play