Interview mit Bela Klentze / Stairway To Violet


Im April 2022 freuten wir uns darüber, einen Künstler erneut in unserer Sendung begrüßen zu dürfen, den wir vor vielen Jahren schon einmal bei der Schwulen Welle zu Gast hatten. Damals war er gerade aus der RTL-Serie “Unter uns” ausgestiegen und hatte eine Rolle bei “Alles was zählt” begonnen.
Gemeint ist Bela Klentze, der schon von Kindesbeinen an in unzähligen Rollen zu sehen war. Er genoss seine Schauspielausbildung an der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting in München, spielte mit etwa 13 Jahren in dem später oscar-prämierten Spielfilm “Nirgendwo in Afrika” von Caroline Link mit und wurde mit 16 Jahren das (!) Gesicht des Deutschen Disney-Channels. Seine Fans kennen ihn auch u.a. aus den Serien “Wege zum Glück” oder auch “Sturm der Liebe”, aber ebenso aus “The Lost Picture” oder dem Kino-Film “Projekt Adler”.

Stairway to Violet: Béla Klentze – Foto (c) Andreas Pape

Aber diese Aufzählung wird seinem Schaffen nicht gerecht, drehte er über die Jahre sehr viel mehr, moderierte “The Dome”, wirkte bei “Let’s Dance” mit und nun – ganz aktuell – zeigt er noch eine gänzlich andere Seite von sich: er hat eine Band mit dem Namen STAIRWAY TO VIOLET gegründet und erst kürzlich machte er es mit der ersten Veröffentlichung sehr spannend. Denn bevor man erfuhr, wer hinter dem ersten Song TOWARDS THE STARS steckt, kam ein Video-Clip heraus, der zwar stimmungsvoll war, aber nicht verriet, wer denn der Komponist oder gar der Sänger ist.

Nun ist es klar, wer der Mann hinter STAIRWAY TO VIOLET ist: Bela Klentze. Und mit ihm sprachen wir im MAGAZIN vom 21. April 2022.

Hier das Video von dem Song Towards the Stars:
https://www.youtube.com/watch?v=ty_TIAxTTLc

Und das Video zum Konzert:
https://www.youtube.com/watch?v=7Pi3AH_bacA