Homosexualität – im Mittelalter und im Podcast!


Eine Burg, darin Edelleute, davor ein Heerlager mit allerlei Rittern, versorgt mit Met und Bier von armen stinkenden Bauern, denen die nahen Priester den letzten Taler für Ablassbriefe abnehmen: kurz das Mittelalter, wie man es sich gerne vorstellt und wie es niemals war. In dieser Folge schauen wir einmal hinter die Kulissen der Phantasie in das, was wir vom realen Mittelalter wirklich wissen und fragen besonders: Gab es Homosexualität und Homosexuelle im Mittelalter? Und wenn es sie gab: stimmt es, dass sie alle zusammen mit anderen Ketzern und Hexen ihr Leben auf dem Scheiterhaufen ließen? Finden wir es heraus!

Weitere Infos zur Sendung…