Interviews zu CSDs in Chemnitz, Białystok (Polen), Pirna und Frankfurt/Main


In unserem Magazin vom 25. Juli 2019 sprachen wir – leider von einigen technischen Probleme geplagt – mit sehr spannenden Gästen über mehrere sehr unterschiedliche CSDs. Dabei lernten wir, dass es nach wie vor wichtig ist, CSDs und PRIDEs zu veranstalten, denn in manchen Regionen werden diese Veranstaltungen tatsächlich noch angegriffen. So gab es nächtliche Angriffe auf den CSDs in Pirna (Sachsen) 2017 und 2018. 2019 war die Situation ruhig, aber die anhaltenden Wahlerfolge der AfD vor Ort lassen die Organisatoren in Sorge zurück, wie es weiter geht. Christian Hesse, einer der engagierten Organisatoren stand und Rede und Antwort.

Und wir sprachen mit René Mertens vom LSVD über den CSD in Chemnitz sowie über die Ausschreitungen bei einem CSD im polnischen Bialystok am Wochenende vor unserer Sendung.

Stefan Pescheck beim CSD Frankfurt

Stefan Pescheck beim CSD Frankfurt

Letztes vertieften wir noch mit Wojtek Mazur aus Polen, der uns seine Sicht auf diese Ereignisse und die Lage der LGBTTIQ in unserem östlichen Nachbarland schilderte.
Danach führten wir ein spannendes Interview mit Christian Hesse vom CSD in Pirna.
Last – but not least – sprachen wir mir dem Schauspieler Stefan Pescheck (u.a. „Patrick 1,5“) über den CSD in Frankfurt am Main, den er für uns besuchte.

Und zum Abschluss präsentierte uns noch Alex die Nachrichten aus der Schwulen Welt.

Christian Hesse, CSD Pirna

 

Info: Das in der Sendung angekündigte Interview mit Benedikt Fleischer von der Band ACCESS ICARUS könnt Ihr in einem Extra-Podcast hören.

René Mertins hört Ihr ab Minute 0:00,
Wojtek Mazur ab 11:00,
Christian Hesse ab 19:45,
Stefan Pescheck ab 30:50 und
die Nachrichten ab 39.38.

Play