Interview mit Judith Caspari und Milan van Waardenburg


Die gemeinsame CD „With love“

Im MAGAZIN vom 29. Juli 2021 hatten wir zwei ganz besondere Gäste, beide aus dem Bereich Musical und beide spielten sie u.a. in Stuttgart in “Anastasia” die Hauptrollen.
Zum einen begrüßten wir eine junge Künstlerin, die eigentlich eher in Richtung Oper orientiert war, dann aber zum Musical umschwenkte – und das mit großem Erfolg! In Stuttgart wurde sie aus sage und schreibe 1700 Bewerberinnen ausgesucht, die Hauptrolle der “Anya” zu spielen. Und das tat sie dann rund 300 Mal und eroberte die Herzen vieler Fans.
Zuvor konnte man sie bereits im Staatstheater Kassel u.a. in “The Sound of Music” und der legendären „West-Side-Story“ erleben und aktuell ist sie als “Glinda” in dem Musical “Wicked” in der Neuen Flora Hamburg zu erleben.
Die Rede ist natürlich von Judith Caspari.
Sie nahm zusammen mit einem Freund und Kollegen eine CD auf, der ebenfalls einer der ganz Großen im Bereich „Musical“ ist.
Er stammt aus Holland und wurde aufgrund seiner Großmutter, die selbst Schauspielerin war, früh zum Theater geführt. Bevor er die Hauptrolle des “Dimitris” in dem Musical “Anastasia” bekam, sah man ihn bereits in “Rent”, dann sehr lange als “Herbert” in “Tanz der Vampire”, danach u.a. als “Quasimodo” in “Der Glöckner von Notre Dame”.
Gemeint ist natürlich Milan van Waardenberg und auch ihn begrüßten wir unserer Sendung.
Es wurde ein sehr launiges Interview, dass Ihr nun nachhören könnt.