„Homosexualität“ – Ein fremdes Wesen?

21.05.2020 von 19:30 - 21:00 Uhr

Wdhlg. Freitag, 22.05.20 von 13.30 - 15.00 Uhr


Männer, die Männer, und Frauen, die Frauen begehren – für Manche widernatürlich, eine Krankheit, eine Sünde oder sogar ein Verbrechen, eine regelrechte Bedrohung für die Gesellschaft. Für andere wiederum etwas ganz natürliches, normales und selbstverständliches, ja sogar etwas willkommenes. Aber was ist „Homosexualität“ denn nun wirklich und warum lässt sich damit so gut polarisieren?

In unserer heutigen Ausgabe versuchen wir uns dieser Frage einmal aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln heraus anzunähern – sei es Biologie, Psychologie, Geschichte, Gesellschaft, Religion oder Politik. Über viele dieser Aspekte haben wir schon in vergangenen Sendungen, oft mit sachkundigen Gästen, diskutiert. Auf Altes und Neues greifen wir also heute für eine umfassende Synthese zurück, die zeigen wird: bei den Debatten um Homosexualität geht es oft eigentlich um etwas ganz anderes…

Im Studio: Andy

Zum Podcast…