Schwule Welle – Das Magazin

10.09.2020 von 19:30 - 21:00 Uhr

Wdhlg. Freitag, 11.09.2020 von 13.30 - 15:00 Uhr


Das Magazin Logo

Das Magazin Logo

90 Minuten spannende und informative Themen! U.a. sprechen wir mit dem Journalist und Historiker Holger Schnell über den bewegenden historischen Fall des Friedrich Klein. Klein war seit 1935 Pfarrer, und obwohl er NSDAP-Mitglied war, setzte er sich deutlich für die Bekennende Kirche ein. 1941 wurde er zum Militärdienst eingezogen, worüber er den 19jährigen Offiziersanwärter Karl-Heinz Scheuermann kennenlernte. Dem Gesetz nach war Scheuermann damals minderjährig. Zwischen beiden entwickelte sich eine Beziehung.
Die  beiden Männer wurden schließlich denunziert und Pfarrer Klein wurde zu drei Jahren Haft verurteilt. Die Kirche folgte der NS-Justiz.
Nun wurde Pfarrer Klein 77 Jahre später von seiner Landeskirche rehabilitiert, ein bisher einmaliger Vorgang mit Beispielcharakter.
Holger Schnell hat den Fall für die Landeskirche rekonstruriert.

Ronny Pfreundschuh

Außerdem sprechen wir mit Ronny Pfreundschuh vom Christopher Street Day Freiburg e.V. Aufgrund der Corona-Ereignisse musste der ursprüngliche CSD im Juni ausfallen, am 19. September 2020 findet aber nun eine Kundgebung auf dem Platz der Alten Synagoge statt. Und am 18. und 19. September wird ein „Queer*Garten“ mit einem Kultur-Programm statt. Was es mit all diesem auf sich hat, wird uns Ronny live in der Sendung berichten.

FLUSS e.V. hat derweit eine Aktion gestartet, die im wahrsten Sinne des Titels „Sichtbar in Freiburg“ ist. U.a. werden sehr unterschiedliche Lebenswege von LGBT-Bürger/innen vorgestellt. Darunter ist auch Robert Sandermann, der uns im Studio besuchen wird und über den wir über das Projekt reden wollen.

Martin Wunderlich

Dann sprechen wir mit dem Presse- sprecher der LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V., Martin Wunderlich. In Sachsen haben sich erstmals Vertreter*innen der sächsischen Polizei in größerem Umgang mit queeren Vereinen im Freistaat vernetzt. Bei einem Arbeitstreffen in Dresden sollten vorhandene Vorurteile abgebaut und die weitere Zusammenarbeit vertieft werden.
Was genau dort besprochen wurde und wie die Zusammenarbeit aussehen wird, das wollen wir erfragen.

Aber wir haben einen Kultur-Tipp für Euch. Derzeit sieht es ja mit dem Theater aufgrund von Corona sehr mau aus. Aber auf der Experimentalbühne des Freiburger E-Werks wird nun ein Stück aufgeführt, das sich u.a. auch mit Kleists Homosexualität auseinandersetzt: „Der Penthesilea-Komplex“ (Regie: Grete Linz). Um was geht es? Das verraten uns Mitglieder des Ensembles in einem Kurz-Interview.

Das alles und noch viel mehr diese Woche bei uns in der Sendung!

Im Studio: Hartmut und Alex