Sensation: Irland mit getanzter schwulen Liebesgeschichte im Finale


Ryan O’Shaughnessy wurde in einer nervenaufreibenden Abstimmung als letzter Sieger des 1. Halbfinales des ESC 2018 ins Finale katapultiert. Seine sinnliche Ballade schaffte für Irland die Sensation mit einem händchenhaltenden schwulen Pärchen als Backgroundtänzer. Da wird Russland ganz schön zu schlucken haben!

Hier der Liveauftritt: