Theater Freiburg sucht…


THE 3RD BOX
Männlich, weiblich, divers – und nun?
Ein Tanzstück über Möglichkeiten

Seit Beginn des Jahres 2019 besteht für Menschen, die sich nicht als „männlich“ oder „weiblich“ betrachten, die Möglichkeit, „divers“ als drittes Geschlecht auszuwählen. Aber „Diverse“ gab es schon lange, bevor das Feld, die dritte Box, zu offiziellen Formularen hinzugefügt wurde. In THE 3RD BOX stellen Jugendliche und junge Erwachsene, divers in Alter, kulturellem Hintergrund und Geschlechtsidentität, ausgehend von der eigenen Lebensrealität die Frage: „Wachsen wir heute in einer offeneren Gesellschaft auf?“ Durch die Zusammenarbeit mit dem UWC Robert Bosch College erhält die Fragestellung eine globale Dimension: Während in Deutschland die neue rechtliche Verankerung des nicht-binären Systems den Beginn einer toleranteren Gesellschaft verspricht, erfahren LSBTTIQ in anderen Ländern immer noch direkte Diskriminierung.

Nach DIE KRONE AN MEINER WAND und GRENZLAND ist THE 3RD BOX ein neues partizipatives Tanzstück von Monica Gillette, Gary Joplin und Michael Kaiser, in dem junge Menschen Visionen zu den Themen Geschlechtsidentität und queerness entwickeln. Mit Techniken aus Tanz und Performance erforscht das Ensemble den eigenen Körper als sozialen, kulturellen und biologischen Körper. Durch die Augen dieser jungen Menschen werden alte Konzepte in Frage gestellt, intensiv befragt und zu neuen Modellen zusammengesetzt.

https://www.theater.freiburg.de/de_DE/spielplan/the-3rd-box.16034343

Die Proben beginnen im November 2019, die Premiere ist am Sa, 18.04.2020 im Werkraum des Theater Freiburg. Teilnehmen können alle ab ca. 16 Jahren. Tänzerische Vorerfahrungen sind nicht nötig!

Interessiert?
Lasst euch per Mail (Betreff: 3rd BOX) vormerken: aleen.hartmann@theater.freiburg.de